So könnt Ihr eine Homepage für euren Verein erstellen | Anleitung

Jeder Sportler, der in einem Verein spielt, kennt die Problematik. Da gerade bei größeren Vereinen eine Menge Kommunikation zwischen den Vereinsmitgliedern stattfindet und nötig ist, sucht man hier immer nach einer guten Lösung. Wie sind die Ergebnisse des letzten Spieltags, wo steht mein Team in der Mannschaftsrangliste und wann findet das nächste Training statt. Diese und viele weiteren Fragen sollten am besten zentral auf einer Vereinshomepage verwaltet werden, sodass stets Fans wie Mannschaftsspieler gut informiert sind.

Der Ideale Ort für all diese Fragen ist erfahrungsgemäß eine eigene Vereinshomepage. Neben den genannten Punkten können hier auch die neusten Zeitungsberichte veröffentlicht werden oder ein Newsletter zentral für alle Vereinsmitglieder verwaltet werden. Doch wie kommt ein Verein zu einer eigenen Homepage?

Generell gibt es drei verschiedene Möglichkeiten. Man kann eine Agentur oder einen Freelancer damit beauftragen. Dies ist in der Regel mit viel Geld verbunden. Wenn das im Verein knapp ist, bleibt nur das selber machen. Hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. Natürlich kann man sich das Programmieren komplett selber beibringen. Aber auch das ist in der Regel mit viel Zeit verbunden. Wenn man die benötigte Zeit aufbringen kann und das benötigte technische Know-How besitzt, ist das selbst programmieren aber eine gute Möglichkeit, da man nach der Fertigstellung auch fortlaufend Änderungen vornehmen kann. Allerdings sollte man beachten, dass eine eventuelle Übergabe an ein anderes Vereinsmitglied inhaltlich und technisch eher schwierig von statten geht, falls man z. B. den Verein wechselt.

Eine dritte Möglichkeit bieten die so genannten Homepage Baukästen. Das sind Programme mit denen man auf eine sehr einfache Art eine eigene Homepage erstellen kann, auch wenn man in dem Bereich keine Vorkenntnisse besitzt. Auf folgender Website findet Ihr viele weitere Infos zu diesem Thema und einen ausführlichen Vergleich von allen wichtigen Anbietern in diesem Bereich: http://homepage-baukasten.vergleichsieger.de/

Das Arbeiten mit einem Homepage Baukasten muss sich wie beim Lego bauen vorstellen. Mit wenigen Klicks kann man sich in der Regel die benötigen Elemente wie z. B. einen Kalender, eine Tabelle oder ein Gästebuch in die eigene Homepage ziehen und diese so Stück für Stück aufbauen.

Als Erstes sollte man sich dabei immer überlegen, welchen Bedarf man eigentlich hat. Da es sehr unterschiedliche Baukästen gibt, die auch preislich stark von einander abweichen, lohnt sich hier ein ausführlicher Vergleich auf oben genannter Seite. Man kann seinen Bedarf genau eingeben, und bekommt so den passendsten Anbieter gezeigt.

Hat man sich für einen Anbieter entschieden, muss man sich bei diesem anmelden. Jetzt kann man meistens direkt mit dem Erstellen und Gestalten der Vereinswebsite beginnen. Oft kann man sich zwischen vielen verschiedenen Designvorlagen entscheiden. Sucht hier einfach nach einem Layout, was zum Thema Eures Vereins passt.

Habt Ihr diesen Schritt abgeschlossen, könnt ihr die benötigten Elemente (Bildergalerie, einen Blog für die News etc.) einbauen und die ersten Texte und Bilder hochladen. Abschließend müsst Ihr eigentlich nur noch allen Vereinsmitgliedern Bescheid geben, dass es jetzt eine Vereinshomepage gibt. Natürlich solltest du auch dafür sorgen, dass die entsprechenden Vereinsmitglieder dir stets die benötigten Infos zum aktualisieren der Vereinswebsite schicken bzw. zu kommen lassen (Spielergebnisse, News oder Zeitungsartikel)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>